Erdverlegter Rohrleitungsbau

Unser Leistungsspekrum für den erdverlegten Rohrleitungsbau umfasst die Bereiche:

  • Nah-, und Fernwärmenetz
  • Gas
  • Öl
  • Trinkwasser
  • Kühlwasser
  • usw.

Projektauswahl 2015 / 2016:

Exxon Umverlegung der 8“ Rohöltransportleitung in RM

Projektbeschreibung:

Die 8“ Rohöltransportleitung wird inklusive des Auftauchpunktes auf dem Betriebsplatz in Rühlermoor bis zum Einbindepunkt zwischen MP3 und MP4 in Höhe des Klärwerks an der bestehenden Rohöltransportleitung um verlegt. Hierbei handelt es sich um eine Rohrleitung aus dem Werkstoff L360 NB. Das spezielle wärmeisolierte Kunststoffmantelrohr aus nahtlosem Rohr 219,1 x 8,68 mm wurde über eine Gesamtlänge von ca. 1 Km verlegt. Zeitgleich wurde die Abwasserleitung, bestehend aus einem PE-HD Rohr 160 x 14,6 mm, SDR 11 parallel über eine Strecke von ca. 500 Meter mit verlegt. Dieser Auftrag beinhaltet sowohl den Tiefbau als auch die Verlegung des Rohrleitungsbaus inkl. der entsprechenden Demontage des alten Anlandepunktes sowie die Entsorgung des Altrohrs.

Auftragswert: 750.000,00 Euro

Website: -/-

 

Exxon Ertüchtigung Lagerstättenwasser- und Nassölleitungen im Feld Georgsdorf Step III

Projektbeschreibung:

Das durch Exxon Mobil operierte Erdölfeld Georgsdorf, wird in einem dritten Bauabschnitt weiter erneuert. Insgesamt beinhalten diese Arbeiten ca. 7,1 Km erdverlegten Rohrleitungsbau inklusive der dazugehörigen Stationsanschlüsse. Als Material für die Neuverlegung der Leitungen wird Edelstahl 1.4462 (AF22, Duplex) als auch glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) in geschraubter Ausführung mit zusätzlicher Verklebung (Hi Pro Plus) eingesetzt. Die Anschlüsse der neu zu verlegenden Leitungen erfolgen obertägig auf den Sammelstellen / Stationen sowie untertägig auf den bereits korrosionsbeständigen Leitungen. Dieser Auftrag beinhaltet demzufolge den Tiefbau als auch den Rohrleitungsbau.

Auftragswert: 1.800.000,00 Euro

Website: -/-

 

Projektauswahl 2014 / 2015:

Exxon Lagerstättenwasserleitungen Nord- /Südflanke (ARGE Partner)

Projektbeschreibung:

In dem durch Exxon Mobil operierten Erdölfeld Rühlermoor im Landkreis Emsland erfolgt der Neubau von erdverlegten Lagerstättenwasserleitungen über eine Gesamtlänge von ca. 8,7 Km. Die Unterteilung des Rohrleitungsnetzes wird als Hauptleitungen in Nord-/ und Südflanke, als drei Stichleitungen zu den Pumpstationen sowie als Stichleitungen zu den Injektionssonden definiert. Die Bestehenden Niederdruck Polyethylen-Leitungen bleiben während der gesamten Bauphase in Betrieb. Die Südflanke wird als DN 200 (8 Zoll) Leitung, die Nordflanke als DN 250 (10 Zoll) Leitung dimensioniert. Die zu verlegenden Stichleitungen werden in der Nennweite DN 100 (4 Zoll) ausgeführt. Der komplette Rohrleitungsbau wird in dem Werkstoff 1.4462 (Duplex) verlegt.

Auftragswert: 1.500.000,00 Euro

Website: -/-

 

Verschiedene Umverlegungen und Molchschleusen Sanierungen

Projektbeschreibung:

-/-

Auftragswert: 1.800.000,00 Euro

Website: -/-